Bombardier Aerospace landet auf der Dubai Airshow 2007

MONTREAL, QUEBEC--(Marketwire - November 12, 2007) - Um sein Engagement im boomenden Luftfahrtmarkt im Mittleren Osten zu betonen, wird Bombardier Aerospace bei der Dubai Airshow 2007 mit einer Auswahl seiner Geschäftsflugzeuge und dem Bombardier CRJ900 NextGen Regionaljet vertreten sein. Bombardier wird außerdem ein maßstabsgetreues Modell seines Passagierflugzeugs der nächsten Generation, das erst im Juni der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, ausstellen. Die Dubai Airshow, die sich auf Platz Drei der einflussreichsten Airshows der Welt etabliert hat, feiert ihr 10-jähriges Jubiläum und erwartet über 40.000 Besucher. Die Show ist geöffnet von Sonntag, 11. November, bist Donnerstag, 15. November, und die Bombardier Ausstellung ist in der West Halle, Stand W601. Bombardier Business Aircraft wird auf der Dubai Airshow eine beeindruckende Serie von Jets aus allen seinen innovativen Produktfamilien vorstellen. Der neue Bombardier Learjet 60 XR wird sein internationales Debüt feiern, und zusammen mit dem super-mittelgroßen Bombardier Challenger 300, dem Großraumflugzeug Bombardier Challenger 605, und dem Hochgeschwindigkeitsgeschäftsflugzeug Bombardier Global 5000 zu sehen sein. "Dieses 10-jährige Jubiläum der Dubai Airshow bietet uns die Gelegenheit, unser fortlaufendes Engagement im Luftfahrtsektor des Mittleren Ostens sowie unsere Verpflichtung zu Innovationen zu demonstrieren, indem wir dem internationalen Markt unsere neuesten Produkte vorstellen", sagte Bob Horner, Vice-President, International Sales, Bombardier Business Aircraft. "Da wir in Bezug auf Vertrieb und Kundenbetreuung im Mittleren Osten fest verankert sind, gehen wir davon aus, dass wir hier noch über viele Jahre hinweg weiterhin erfolgreich sein werden". Bombardier Business Aircraft besitzt mit seiner regionalen Vertriebszentrale und dem Skyjet International Regionalbüro in Dubai eine starke Präsenz im Mittleren Osten. Bombardiers Engagement im Bereich Kundenbetreuung im Mittleren Osten wird auch durch sein Ersatzteillager auf dem Flughafen von Dubai und durch Bombardiers Authorized Service Facility (Execujet Middle East), die die Learjet, Challenger und Global Flugzeuge in der ganzen Region wartet, unterstrichen. Der Großraumjet Challenger 605 dominiert mit 27 Maschinen, welche 50 Prozent Marktanteil für dieses Segment in der Region bedeuten (Stand: 30. Juni 2007), das Großraumsegment auf diesem Markt. Der Challenger 300 gewinnt weiterhin an Schwung in der Region und auf der ganzen Welt, und besaß zum 30. Juni 2007 80 Prozent Marktanteil für dieses Segment in der Region. Bombardier Regional Aircraft kann mit neuen Bestellungen für den Bombardier CRJ900 Regionaljet und die Truboprops der Bamobardier Q-Serie von mehreren Fluggesellschaften aus der Region im Mittleren Osten und Nordafrika beeindruckende Zugewinne verzeichnen "Es wird erwartet, dass die regionale Flugzeugflotte im Mittleren Osten in den nächsten 20 Jahren allgemein um 150 Prozent wachsen wird, und wir gehen davon aus, dass die Flotte der Flugzeuge mit 20 bis 149 Sitzen in Afrika allgemein um 40 Prozent wachsen wird", sagte James Dailly, Senior Vice-President, Sales, Bombardier Regional Aircraft. "Wir sind der einzige Hersteller, der eine Familie von Regionaljets mit 40 bis 100 Sitzen, und Turboprops mit 37 bis 90 Sitzen anbieten kann". "Unsere Maschinen haben bewiesen, dass sie unter den manchmal harten Betriebsbedingungen der Wüstenregionen ausgezeichnete Leistungen und Zuverlässigkeit bieten", fügte Mr. Dailly hinzu. "Wir gehen davon aus, dass unsere Flugzeugfamilien mit ihrem hohen Grad an Gemeinsamkeiten, für die Fluggesellschaften und andere Betreiber ein wichtiger Faktor bei der Modernisierung und Erweiterung ihrer Flotten sein werden". Das neue CSeries Modell setzt seine Welttour fort Bombardier setzt seine Welttour des neuesten, maßstabsgetreuen Kabinen-Modells seiner CSeries-Maschine fort und präsentiert dieses auf der Dubai Airshow 2007. Die CSeries-Maschine wird, sofern sie fertiggestellt werden sollte, speziell für den Niedrigpreis-Bereich im kommerziellen Markt für 100- bis 149-sitzige Maschinen entwickelt, und wird für schwierige Umweltbedingungen, einschließlich der extremen Hitze im Mittleren Osten, ausgerüstet sein. In dieser Attrappe wird die vordere Bordküche mit versetzter Türkonfiguration, zwei Sitzreihen der Business-Klasse, vier Sitzreihen der Economyklasse, und die hintere Bordküche mit Toilette dargestellt sein. Die neue Kabine bietet Fluggesellschaften die Annehmlichkeit rotierender Handgepäck-Fächer unter dem Kabinendach, und der Querschnitt des Rumpfs wurde erst kürzlich modifiziert, um Passagieren zusätzlichen Komfort zu bieten. Ausgestellte Bombardier Flugzeuge bei der Dubai Airshow 2007 Learjet 60 XR: Der Learjet 60 XR, seit Juli 2007 in Service, wird weltweit neue Standards in Leistung, Komfort, Wert und Vielseitigkeit für den Markt mittelgroßer Jets setzen. Die verbesserte Flugbetriebshöhe der Maschine - zertifiziert bis zu einer Höhe von 51.000 Fuß (15.545 Meter) - bietet Zeitersparnis durch bessere Winde, weniger Verkehr und weniger Turbulenzen. Mit seiner hohen Reisefluggeschwindigkeit von Mach 0,81 (863 Km/Std.) ist der Learjet 60 XR eines der schnellsten Flugzeuge in seiner Kategorie. Das Flugzeug kann Dubai-Moskau Nonstop(i) fliegen, und bietet überlegene Steigflugfähigkeiten mit nachgewiesener Treibstoffeffizienz und niedrigen direkten Betriebskosten pro nautischer Meile(i). Challenger 300: Dieses erste echte, super-mittelgroße Geschäftsflugzeug, das erste, das mit dem überlegenen NICE(TM) Kabinenmanagement-System von Lufthansa Technik ausgestattet ist, bietet transkontinentale Reichweiten und überlegene Langstrecken-Reisefluggeschwindigkeiten für acht Passagiere. Es kann vollbeladen Nonstop(i) Dubai-Peking fliegen, und sein überlegenes Leistungsverhalten gestattete es ihm, ohne Problem von einer Rollbahn mit 5.000 Fuß (1.524 Meter) Länge aus zu operieren. Challenger 605: Der Challenger 605, in Service seit Januar 2007, bietet die breiteste Kabine mit Standhöhe aller heute verfügbaren Geschäftsflugzeuge. Es ist mit dem Rockwell Pro Line 21 Avionikpaket ausgestattet und besitzt ein komplett neues Elektroniksystem für die Kabine. Die Maschine kann fünf Passagiere in überlegenem Komfort Nonstop(i) von Dubai nach Madrid befördern. Optional für den Challenger 605 ist jetzt auch das Bombardier Enhanced Vision System (BEVS), das Piloten ein deutlich verbessertes Situationsbewusstsein bietet und die Möglichkeit, die Rollbahnbeleuchtung und das Umfeld der Rollbahn auch unter schwierigen Bedingungen, wie geringen Sichtweiten oder Dunkelheit, zu beobachten. Global 5000: Der Hochgeschwindigkeitsjet Global 5000 verbindet überlegene transatlantische Geschwindigkeit mit der größten Kabine im Segment für extra große Geschäftsflugzeuge. Er bietet in Standardausführung modernste Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen und unvergleichliche Unterhaltungsmöglichkeiten, zusätzlich zu einem Heads-Up Flugdatenanzeigesystem mit dem breitesten Blickfeld, das unter Geschäftsflugzeugen derzeit verfügbar ist. Der Jet kann mit acht Passagieren und drei Besatzungsmitgliedern(i) Nonstop Dubai-Kapstadt fliegen. Der Global 5000 ist jetzt mit dem Global Vision Flugdeck erhältlich. Das neue Pro Line Fusion Avionikpaket ist auf die überlegene Design-Ästhetik des weltbekannten Design-Beratungsunternehmens Design Q abgestimmt, um ein ultimatives Flugdeckumfeld zu schaffen, und es bietet Piloten des Global ein noch nie zuvor gesehenes Niveau an Situationsbewusstsein und Komfort. CRJ900 NextGen: Das Ausstellungsmodell des CRJ900 NextGen in Dubai trägt die Farben von Northwest Airlines. Es hat 12 Sitze in der Ersten Klasse, und 64 Economy-Sitze. Bombardiers NextGen Regionaljets haben eine komplett neue Innenausstattung mit größeren Fenstern, LED Lichtern und größeren Fächern für Handgepäck. Im Vergleich mit der ersten Generation des CRJ900 hat der CRJ900NextGen einen geringeren Treibstoffverbrauch, niedrigere Betriebskosten pro Flug, und niedrigere allgemeine Wartungskosten. Über Bombardier Bombardier Inc., ein weltweit führender Hersteller innovativer Transportlösungen, angefangen von Regionalflugzeugen, über Business Jets, bis hin zu Ausrüstungen, Systemen und Dienstleistungen für Eisenbahnen, ist eine weltweite Korporation mit Hauptsitz in Kanada. Umsätze für das Finanzjahr, das am 31. Januar 2007 abgeschlossen wurde, betrugen US $ 14,8 Milliarden, und seine Aktien werden an der Toronto Stock Exchange (BBD) gehandelt. Bombardier ist als ein Indexbestandteil für die Dow Jones Sustainability World and North America Indexe gelistet. Nachrichten und Informationen sind verfügbar unter www.bombardier.com. Bombardier, Learjet, Challenger, Global, CSeries, CRJ900, CRJ900 NextGen, Skyjet International und Execujet sind eingetragene Warenzeichen von Bombardier Inc. oder seiner Tochtergesellschaften. Anmerkung für Herausgeber (i) unter bestimmten Betriebsbedingungen. Kontakte: Bombardier Aerospace Marc Duchesne +1-514-855 7989