TAKKT-Gruppe mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr

Takkt AG / TAKKT-Gruppe mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr . Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Umsatz und Ertrag auf hohem Niveau Stuttgart, 26. April 2012. Die Geschäftsbereiche der TAKKT-Gruppe starteten mit unterschiedlicher Dynamik in das neue Geschäftsjahr. Während TAKKT AMERICA von der positiven Konjunktur profitierte, bekam TAKKT EUROPE die Abkühlung der wirtschaftlichen Entwicklung in Europa zu spüren. In der Summe wurde ein Umsatzwachstum von 4,4 Prozent erzielt, die EBITDA-Marge übertraf mit 17,9 (2011: 17,1) Prozent aufgrund von geringeren Werbekosten das sehr hohe Vorjahresniveau. Der TAKKT-Vorstand bestätigt für das laufende Geschäftsjahr die organische Wachstumseinschätzung von rund zwei Prozent beim Umsatz und die anvisierte EBITDA-Marge in der Mitte des Zielkorridors zwischen 12 und 15 Prozent. Zusätzliches Wachstum bei Umsatz und Ertrag hat sich das Unternehmen durch den Kauf des US-Versandhändlers für Displayartikel GPA erschlossen, was nicht in der organischen Wachstumseinschätzung berücksichtigt ist. Wesentliche Ereignisse im ersten Quartal 2012 * Organisches Umsatzwachstum von 2,2 Prozent * EBITDA-Marge steigt auf 17,9 (17,1) Prozent * Ergebnis je Aktie erreicht 35 (31) Cent * Gesamtdividende von 85 Cent je Aktie für 2011 vorgeschlagen * Akquisition des US-amerikanischen Versandhändlers für Displayartikel GPA * Start der Web-only-Marke Certeo in Frankreich Der TAKKT-Konzern erzielte im ersten Quartal 2012 einen Konzernumsatz von 222,8 (213,5) Millionen Euro und damit ein Wachstum von 4,4 (14,9) Prozent. Dieser Anstieg wurde trotz der sehr guten Vorjahresbasis erreicht. Dafür zeichnete vor allem das sehr gut verlaufene Geschäft in Nordamerika verantwortlich. Zudem profitierte die Gruppe vom im Durchschnitt stärkeren Kurs des US-Dollars gegenüber dem Euro. Bereinigt um Währungseffekte belief sich das Umsatzwachstum auf 2,2 (12,5) Prozent. "Wie sich bereits zum Ende des Vorjahres abzeichnete, hat im neuen Geschäftsjahr TAKKT AMERICA die Rolle des Wachstumstreibers im Konzern von TAKKT EUROPE übernommen", kommentierte Dr. Felix A. Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG. "Während die konjunkturelle Entwicklung in Europa durch Verunsicherung geprägt war, hat die wirtschaftliche Entwicklung in Nordamerika wieder an Schwung gewonnen. TAKKT profitiert hier einmal mehr von der regionalen Diversifizierung der Aktivitäten." Das Wachstum in den ersten drei Monaten war im Wesentlichen auf einen Anstieg des durchschnittlichen Auftragswerts zurückzuführen. Wie erwartet konnte bei der Rohertragsmarge in den ersten drei Monaten 2012 mit 43,0 (43,7) Prozent das sehr hohe Niveau des Vorjahresquartals nicht ganz gehalten werden. Eine wesentliche Ursache hierfür war der im Vergleich zum ersten Quartal 2011 höhere Anteil von TAKKT AMERICA, der generell im Vergleich zu TAKKT EUROPE eine niedrigere Rohertragsmarge aufweist, am Konzernumsatz. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) konnte auf 39,8 (36,6) Millionen Euro gesteigert werden. Die entsprechende EBITDA-Marge betrug 17,9 (17,1) Prozent. Dieser Anstieg ist auf einen Sondereffekt aus der zeitlichen Verschiebung von Werbeaufwendungen in der Plant Equipment Group (PEG) von TAKKT AMERICA zurückzuführen. Unter Annahme unveränderter Werbekosten der PEG wäre die EBITDA-Marge auf Konzernebene gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht rückläufig gewesen. Diese Entwicklung ist neben der strukturell niedrigeren Rohertragsmarge auf eine rückläufige Auslastung der Versandhandelsinfrastruktur in Europa zurückzuführen. Der TAKKT-Cashflow, definiert als Periodenergebnis plus Abschreibungen, Wertminderungen auf langfristiges Vermögen und erfolgswirksam verbuchte latente Steuern, stieg um 7,9 Prozent auf 28,6 (26,5) Millionen Euro. Das entspricht einer Cashflow-Marge von 12,8 (12,4) Prozent. TAKKT EUROPE spürt konjunkturelle Abkühlung Die deutlich nachlassende konjunkturelle Dynamik in Europa hinterließ im ersten Quartal deutliche Spuren in der Umsatzentwicklung von TAKKT EUROPE. Der Geschäftsbereich verzeichnete einen Rückgang um 1,8 Prozent auf 131,3 (133,7) Millionen Euro. Damit war TAKKT EUROPE für 58,9 (62,6) Prozent der Konzernumsätze verantwortlich. Bereinigt um Währungseffekte belief sich das Minus auf 2,6 Prozent. Die Auftragszahlen gingen in den ersten drei Monaten 2012 leicht zurück. Der durchschnittliche Auftragswert lag in etwa auf Vorjahresniveau. Dabei verlief die Entwicklung sowohl zwischen der Business Equipment Group (BEG) und der Office Equipment Group (OEG) als auch innerhalb beiden Sparten unterschiedlich. Die BEG musste ein leichtes Umsatzminus hinnehmen, verzeichnete aber deutlich auseinander laufende regionale Entwicklungen: Gegen den Trend entwickelte sich Asien positiv, während die Geschäftsergebnisse im südeuropäischen Raum unerfreulich waren. Die OEG verzeichnete einen Umsatzrückgang im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Im Zuge der im März 2011 eingeleiteten Repositionierung von Topdeq als hochwertiger Anbieter mit umfassenden Services setzte sich der Rückgang bei den Auftragszahlen bedingt durch die veränderte Marketingstrategie erwartungsgemäß fort, der durchschnittliche Auftragswert wurde hingegen gesteigert. Insgesamt erzielte der Geschäftsbereich TAKKT EUROPE in den ersten drei Monaten ein EBITDA von 30,4 (31,8) Millionen Euro und war so erneut wichtiger Ertragslieferant im Konzern. Die EBITDA-Marge ging leicht zurück und lag bei 23,2 (23,8) Prozent und damit weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. TAKKT AMERICA mit gutem Start Der Geschäftsbereich TAKKT AMERICA, bestehend aus der Plant Equipment Group (PEG), der Specialties Group (SPG) und der Office Equipment Group (OEG), steigerte den Umsatz im ersten Quartal 2012 um 14,6 Prozent auf 91,6 (79,9) Millionen Euro. TAKKT AMERICA steuerte 41,1 (37,4) Prozent zum Konzernumsatz bei. Dieser Anstieg ist sowohl auf den gestiegenen durchschnittlichen Auftragswert als auch auf gestiegene Auftragszahlen zurückzuführen. Der im Durchschnitt stärkere Kurs des US-Dollars gegenüber dem Euro trug ebenfalls zum Umsatzanstieg bei. Währungsbereinigt belief sich der Zuwachs auf 10,0 Prozent. Alle drei Sparten des Geschäftsbereichs zeigten zu Jahresbeginn eine sehr erfreuliche Entwicklung: Die OEG setze sich mit einem guten zweistelligen organischen Wachstum an die Spitze, die SPG erreichte ebenfalls eine zweistellige Zuwachsrate, die PEG erzielte ein einstelliges Umsatzplus. Das EBITDA von TAKKT AMERICA lag in den ersten drei Monaten bei 12,0 (7,1) Millionen Euro. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 13,1 (8,9) Prozent. Dieser Anstieg ist neben einer besseren Auslastung der Versandhandelsinfrastruktur insbesondere auf niedrigere Werbeaufwendungen zurückzuführen. Dieser Rückgang entstand durch zeitliche Verschiebungen des Katalogdrucks in der PEG. Aber auch unter Annahme unveränderter Werbeaufwendungen wäre die EBITDA-Marge von TAKKT AMERICA leicht angestiegen. Das Ergebnis belasten werden hingegen weiterhin die planmäßigen Anlaufverluste der europäischen Hubert-Gesellschaften sowie von IndustrialSupplies.com und cateringplanet.com. Mit Wirkung vom 01. April 2012 hat die TAKKT-Konzerngesellschaft K+K America Corporation GPA, mit Sitz in Rhode Island, USA, akquiriert. Die neue Gesellschaft wird Teil der SPG von TAKKT AMERICA. GPA erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von ca. 52 Millionen US-Dollar und eine EBITDA-Marge von rund zwanzig Prozent. Damit ist GPA in den USA führender B2B-Direct Marketing Spezialist im Produktbereich Displays. Rund achtzig Prozent des Umsatzes werden über das Internet erzielt. Damit ist die Akquisition eine ideale Ergänzung für TAKKT. Selbst nach Abschluss der Transaktion und der Zahlung der vorgeschlagenen Gesamtdividende von 85 Cent je Aktie im Mai 2012 wird TAKKT mit einer Eigenkapitalquote von mehr als vierzig Prozent nach wie vor über eine sehr solide Bilanzstruktur verfügen. Ausblick auf 2012 - Prognoseszenario weiter intakt Für das Gesamtjahr 2012 bleibt der TAKKT-Vorstand bei seinen drei Prognoseszenarien und der Einschätzung, dass das mittlere Szenario mit einem im Vergleich zu 2011 geringeren BIP-Wachstum in den wesentlichen Märkten am wahrscheinlichsten ist. Dies würde gemäß den Erwartungen bei TAKKT zu einem organischen Umsatzplus von rund zwei Prozent und einer operativen Profitabilität im mittleren Bereich des selbst gesetzten Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent führen. "Die aktuellen Werte der verschiedenen Einkaufsmanagerindizes (PMIs) deuten an, dass sich die Geschäftsentwicklungen in den USA und in Europa auch in den nächsten Monaten weiter unterschiedlich entwickeln werden," erläuterte Dr. Claude Tomaszewski, Vorstand Controlling und Finanzen. "Mit unseren diversen Wachstumsinitiativen setzen wir unabhängig von der konjunkturellen Entwicklung nach wie vor eigene Impulse für die geschäftliche Expansion." Im Februar 2012 startete die Web-only-Marke Certeo erfolgreich ihre Aktivitäten in Frankreich. Bereits Ende des Geschäftsjahres 2011 wurde mit eduquip24.de ein erstes kundenspezifisches Internetangebot gestartet. Zielmarkt sind Einrichtungen im Erwachsenenbildungssektor. Aber auch die traditionellen Multi- Channel-Marken werden 2012 konzernweit ihr Angebot weiterentwickeln und ausbauen. "Darüber hinaus haben wir mit der jüngsten Übernahme der GPA erneut einen bedeutenden Schritt vollzogen, um unser Portfolio weiter in Richtung zukunftsorientierter Wachstumsmärkte zu diversifizieren," so Tomaszewski abschließend. Konferenzschaltung Wir laden Sie ein, persönlich Fragen an unseren Vorstand zu richten. Dazu veranstalten wir am 26. April 2012 um 15:00 Uhr (MESZ) eine Telefonkonferenz, bei der wir Ihnen Rede und Antwort stehen. Bitte wählen Sie sich ein unter der Nummer +49 69 201744-295 (Zugangs-PIN 779134#). IFRS-Zahlen der TAKKT-Gruppe zum Ende des ersten Quartals 2012 (in Mio. Euro) +----------------------+----------------+----------------+---------------------+ | | | |  Prozentuale| |    | 1. Quartal 2012| 1. Quartal 2011| Veränderung| +----------------------+----------------+----------------+---------------------+ |Umsatz TAKKT-Gruppe | 222,8| 213,5| 4,4| | | | | | |  organisches Wachstum|  |  | 2,2| | | | | | |  TAKKT EUROPE | 131,3| 133,7| -1,8| | | | | | |  TAKKT AMERICA | 91,6| 79,9| 14,6| +----------------------+----------------+----------------+---------------------+ |EBITDA | 39,8| 36,6| 8,7| | | | | | |EBITDA-Marge | 17,9| 17,1|  | +----------------------+----------------+----------------+---------------------+ |EBIT | 35,9| 32,4| 10,8| | | | | | |EBIT-Marge | 16,1| 15,2|  | +----------------------+----------------+----------------+---------------------+ |Ergebnis vor Steuern | 34,5| 30,5| 13,1| | | | | | |EvS-Marge | 15,5| 14,3|  | +----------------------+----------------+----------------+---------------------+ |TAKKT Cashflow | 28,6| 26,5| 7,9| | | | | | |TAKKT Cashflow-Marge | 12,8| 12,4|  | +----------------------+----------------+----------------+---------------------+ Unternehmenskalender Die Zahlen für das erste Halbjahr 2012 werden am 31. Juli 2012 veröffentlicht. Die Hauptversammlung findet am 08. Mai 2012 im Forum Ludwigsburg statt. Kurzprofil der TAKKT AG TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst rund 175.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, klassische und design- orientierte Büromöbel und Accessoires, Ausrüstungsgegenstände für den Einzelhandel sowie den Gastro- und Hotelmarkt. Die TAKKT-Gruppe beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter, hat weltweit rund drei Millionen Kunden und versendet jährlich rund 45 Millionen Werbemittel. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und seit dem 01. Januar 2003 im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten. Ansprechpartner: Dr. Felix A. Zimmermann, Vorstandsvorsitzender             Tel. +49 711 3465-8201 Dr. Claude Tomaszewski, Vorstand Controlling und Finanzen             Tel. +49 711 3465-8207 E-Mail: investor@takkt.de Pressemitteilung als PDF: http://hugin.info/131631/R/1606008/508821.pdf This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein. Source: Takkt AG via Thomson Reuters ONE [HUG#1606008]